Fotomonsters LKW-Fotoforum

Der Ort, an dem alle Laster der Welt aufeinander prallen!
Aktuelle Zeit: Do 21. Jun 2018, 07:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 11. Jun 2016, 13:12 
Online
Administrator

Registriert: Sa 22. Nov 2014, 11:34
Beiträge: 4204
Die ehemalige Sammlung von Emil Bölling, die in den 90er Jahren zwar noch von ihm selbst betreut wurde, aber zu ALGA nach Sittensen ging, kennt ihr? Sehr wahrscheinlich doch, gehe ich mal von aus. Das sind die ca. 50 Fahrzeuge, die Emil Bölling im Laufe der Jahre, als er noch seine eigene Firma hatte, gesammelt und z. T. in seinen damaligen Hausfarben (orange/rot) lackiert hat. Horst Gassmann, der ALGA gegründet hat, hatte ebenfalls sehr viele LKW-Oldtimer gesammelt im Laufe der Zeit. Einige davon stehen in der Nähe vom Göttinger Hauptbahnhof bzw. wurden der Sammlung ebenfalls beigestellt, so dass aktuell ca. 100 Fahrzeuge zusammen gekommen sind. Horst Gassmann hat sich zuletzt aber von seiner Sammlung trennen wollen. Nun war natürlich der Aufschrei in der LKW-Oldtimer-Branche groß, weil alle befürchtet hatten, dass diese grandiose Sammlung in alle Himmelsrichtungen verstreut werden könnte und der eigentliche Reiz verloren geht. Vor allem bei den ehemaligen Bölling-Fahrzeugen, die ja häufig die alten Bölling-Lackierung tragen, macht es keinen Sinn, wenn diese Fahrzeuge nur noch vereinzelt auftauchen und nicht mehr zusammen gehalten werden.

Von daher hatte sich ein Privatier in Einbeck (Südniedersachsen) ein paar Gedanken gemacht. Er hatte schon in den Jahren 2012 bis 2014 einen alten Kornspeicher in der Innenstadt von Einbeck zu einem sehr ansehnlichen Kleinwagen- und Motorradmuseum hergerichtet und sich gesagt, dass zur Vervollständigung die LKW-Oldtimer-Sammlung aus Sittensen durchaus sich dazu gesellen könnte. Nun sind allerdings die Platzverhältnisse am alten Kornspeicher in Einbeck nicht so, dass die LKW dort Platz gefunden hätten. Und so hat sich der Herr Rehkopf mittels seines inzwischen gegründeten Museumsvereins ein paar Gedanken gemacht und bei der Firma "Einbecker Verpackungen" ein offenes Ohr gefunden. Denn die haben ihm doch tatsächlich 1/4 ihrer gesamten Speditionshalle für die Abstellung der 100 LKW-Oldtimer dauerhaft zur Verfügung gestellt. Ob die jetzt tatsächlich abgekauft oder nur angemietet ist, entzieht sich zwar meiner Kenntnis. Tatsache ist jedoch, dass diese Fahrzeuge dort erstmal für deutlich längere Zeit bleiben werden und die Spedition diesen Teil der Halle nicht mehr verwenden können für ihre eigenen Zwecke!

Das Hauptmuseum nennt sich PS-Speicher. Von dort gibt es eine privat betriebene Triebwagenlinie hin zum Gelände der Einbecker Verpackungs GmbH, die bei Veranstaltungen genutzt wird. Schauen wir uns daher den PS-Speicher, in dem sich die Kleinwagen und Motorrad-Oldtimer befinden, von außen mal an:

Bild

Bild

Auch ganz nett anzuschauen sind diese "Herpa-Boxen im Maßstab 87 : 1"! Es sind umgestaltete Container, die jetzt Kleinwagen bzw. Motorrad-Oldtimer beherbergen und zufällig vorbeikommende Leute als Blickfang auf sich aufmerksam machen sollen:

Bild

Wer meinen Bericht vom Borgward-Treffen durchgelesen hat, erkennt das Fahrzeug bereits, was sich in diese Box befindet - es ist ein Goliath-Hansa 1100 aus dem Borgward-Konzern:

Bild

Den PS-Speicher werden wir uns später noch genauer ansehen! Von dort ging es per Ilmeblitz (Triebwagen aus den 50er Jahren) zum eigentlichen, ca. 3 km weiter östlich innerhalb Einbecks gelegenen "PS-Depot LKW und Bus":

Bild

Dort angekommen, gab es gleich ein kleines Stelldichein mit einem alten Löffelbagger:

Bild

Bild

Wer mit dem PKW zum PS-Depot gefahren ist, wurde per Mercedes O 319-Kleinbus um die sehr große Halle gefahren, um die ca. 300 Meter nicht zu Fuß zurücklegen zu müssen - allerdings haben diese Leute dann die ca. 40 dort stehenden zusätzlichen LKW-Oldtimer verpasst, die von Privatbesitzern dorthin gefahren wurden. Wer nämlich mit einem eigenen Nutzfahrzeug-Oldtimer gekommen ist, hat kostenlosen Zutritt erhalten:

Bild

Bild

Von Henschel kam da nämlich diese letzte Haubenentwicklung auf das Gelände gefahren:

Bild

Da schließt sich der Kreis, denn Henschel hatte in den 60er Jahren ein Joint-Venture mit Saviem durchgeführt und die Firma Einbecker Verpackungen fährt heutzutage nur Renault-Trucks (Nachfolger von Saviem):

Bild

_________________
Bis dann

Clemens


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags:
Verfasst: Sa 11. Jun 2016, 13:12 


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Eröffnung LKW-Museum in Einbeck
BeitragVerfasst: Sa 11. Jun 2016, 13:23 
Online
Administrator

Registriert: Sa 22. Nov 2014, 11:34
Beiträge: 4204
Ein kleiner Wermutstropfen ist allerdings doch dabei: Wenn ich hier großzügig von Eröffnung rede, dann stimmt das zwar, aber nur absolut! Will heißen, das LKW-Museum ist nicht jeden Tag zugänglich und so verrückt es klingen mag, auch nicht für jeden :shock: ! Denn es wird nur dann geöffnet haben an jedem 1. Sonnabend im Monat, wenn sich eine Gruppe ansammelt, die groß genug ist und dann gibt es auch eine Führung dort. Für Familien und Einzelpersonen ist es (noch) nicht zugänglich, aber vielleicht ändert sich das ja im Laufe der nächsten Jahre! Von daher war es nur am Samstag 4. Juni 2016 wirklich für alle offen und der Eintritt wurde auf 5 EUR für Normalbesucher geöffnet (Eintrittspreis pro Person bei Gruppenstärke von 25 Mann wird später 12,50 EUR sein, das aber nur für das LKW-Museum gilt. Wer zusätzlich den PS-Speicher besuchen will, zahlt nochmal 12,50 EUR!). Das Museum wurde an diesem Tag wirklich mit sehr großem Pomp und Protz bzw. reichlich lokaler Politprominenz eröffnet. Zuerst durfte man nicht rein, weil erst mal alle, die meinten, etwas sagen zu müssen, das auch getan haben und die Reden nicht gerade kurzweilig waren! HIer also versammeln sich schon mehrere 100 Menschen im Vorbereich der Halle:

Bild

Das ist Herr Rehkopf, der Ideengeber und Besitzer und auch Museumsvorstand:

Bild

Bild

Die Wartezeit habe ich mir mit dem Ansehen der Baumaschinen versüßt, die konnte man wenigstens sich gleich ansehen! Da kommt auch schon eine illustre Sammlung zustande:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

_________________
Bis dann

Clemens


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eröffnung LKW-Museum in Einbeck
BeitragVerfasst: Sa 11. Jun 2016, 13:32 
Online
Administrator

Registriert: Sa 22. Nov 2014, 11:34
Beiträge: 4204
Auch der Transfer der ca. 45 fahrfähigen Oldimer von Sittensen nach Einbeck wurde im September 2015 medial sehr wirksam durchgeführt. Dazu wurde vom Museum auch ein Buch und eine DVD (liegt dem Buch bei) angefertigt. Es kostet 19,80 EUR. Das Cover zeigt einen Krupp, der gerade aus den alten Hanomag-Hallen in Hannover (war Station für die Mittagsrast der 44 Fahrzeuge auf dem Weg von Sittensen nach Einbeck) rausfährt:

Bild

Ebenfalls im Vorbereich der Halle hatten sich noch Sponsoren versammelt, u. a. auch die Oldtimer-Werkstatt Dreyer aus Alfeld/Leine, deren Schwerpunkt die frühen Hauber von Mercedes sind:

Bild

Bild

Bild

Ja, und dann wurde die große Meute doch noch auf die dort ausgestellten Fahrzeuge endlich losgelassen! Ich zeige erst mal die Fahrzeuge, die Emil Bölling in seinen Hausfarben lackiert hat, auch wenn er deutlich mehr Fahrzeuge zwar restauriert, aber trotzdem in den früheren Farben so belassen hat, wie er sie damals bekommen hat. Es sind inzwischen auch Fahrzeuge von der ehemaligen Spedition Höhlschen aus Wuppertal und auch einzelne andere Fahrzeuge dazu gekommen, die nicht aus Sittensen bzw. von Emil Bölling stammen. Und es werden noch weitere Fahrzeuge dazukommen:

Bild

Hier ist wirklich alles dabei, was in den 50er Jahren in Deutschland im Nutzfahrzeugbau Rang und Namen hatte. Von Kaelble (erstes Bild) über Hanomag, Krupp, Faun, MAN und Goliath:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

_________________
Bis dann

Clemens


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eröffnung LKW-Museum in Einbeck
BeitragVerfasst: Sa 11. Jun 2016, 13:40 
Online
Administrator

Registriert: Sa 22. Nov 2014, 11:34
Beiträge: 4204
Im Grunde genommen wurden die Fahrzeuge nach Größen und Marken sortiert. Auch sind nahezu 100 Jahre Nutzfahrzeug-Bau dokumentiert, denn es fängt wirklich in der Frühzeit der Fahrzeuge an, was hier deutlich zu sehen ist. Diese Fahrzeuge zeigen die Anfänge und die Vorkriegszeit:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Magirus-Langschnauzer:

Bild

Bild

Bild

Henschel ebenfalls aus der Vorkriegszeit:

Bild

Bild

Zwei absolute Vorkriegs-Highlights - Mercedes L 6500! Darüber kam nur noch der Mercedes L 10000:

Bild

Bild

_________________
Bis dann

Clemens


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
 Betreff des Beitrags: Re: Eröffnung LKW-Museum in Einbeck
BeitragVerfasst: Sa 11. Jun 2016, 13:46 
Online
Administrator

Registriert: Sa 22. Nov 2014, 11:34
Beiträge: 4204
Man sieht, einige haben reichlich Patina, um es mal vorsichtig auszudrücken! Aber sie sind durchaus erhaltenswert, denn im Grunde genommen sind sie damit wesentlich authentischer! Und es geht weiter mit echter Vorkriegsware, die z. T. echt skurill aussieht:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Diesen Buick aus den USA könnte man für eine Frühform der heute allseits bekannten Stretch-Limousinen halten, ist aber echte Vorkriegsware!

Bild

Bild

Bild

Bild

_________________
Bis dann

Clemens


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

0 Mitglieder


Ähnliche Beiträge

Magirus-Museum Ulm
Forum: Veranstaltungsberichte
Autor: volvoheinz
Antworten: 4
Straße als Museum
Forum: Oldtimer-Threads Marken-übergreifend
Autor: Fotomonster
Antworten: 230
Cloppenburg/Bremen/Bremerhaven/ALGA und anderes
Forum: Tourberichte
Autor: Fotomonster
Antworten: 20

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
cron



Bei iphpbb3.com bekommen Sie ein kostenloses Forum mit vielen tollen Extras
Forum kostenlos einrichten - Foren Topliste - Hot Topics - Tags
Impressum | Datenschutz